Private Zusatzversicherungen übernehmen häufig die Kosten für einen grösseren Teil der kieferorthopädischen Behandlungen bei Kindern. Die erbrachten Leistungen unterscheiden sich indes deutlich von Versicherung zu Versicherung. In gewissen Fällen übernimmt die eidgenössische Invalidenversicherung (IV) die Kosten. Wir klären vor der Behandlung ab, ob die IV für die Kosten aufkommt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok